Erste DIN-Norm für Fitness-Studios:

< zurück

Mit „ZertFit“ bietet die BSA-Zert, die unabhängige Zertifizierungsstelle der BSA-Akademie, ein Zertifizierungsprogramm an, mit dem eine Zertifizierung für Fitness-Studios nach der DIN-Norm 33961 angeboten wird!

Die Zahl der Fitness-Studios in Deutschland beläuft sich laut des Arbeitgeberverbandes deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV) zurzeit auf über 8.000. Die Trainingsangebote der Studios entwickeln sich Jahr für Jahr stetig weiter, haben jedoch oft sehr unterschiedliche Sicherheitsstandards, Betreuungssysteme, Geräteausstattung oder Mitarbeiterqualifikationen, die bisher für Kunden nur schwer durchschaubar sind. Die Qualität der Ausstattung und der angebotenen Dienstleistungen waren bisher nicht vergleichbar.

Als erstes Land weltweit verfügt Deutschland über eine offizielle einheitliche Norm für Fitness-Studios. Die DIN-Norm 33961 verfolgt das Ziel, Mindestanforderungen festzulegen, welche die Sicherheit und Qualität hinsichtlich Studioausstattung und -management regeln und dadurch eine Vergleichbarkeit der vielfältigen Angebote für den Verbraucher ermöglichen.

Durch „Zert-Fit“ sichtbare Qualitätsbestätigung für Kunden und Kooperationspartner
Mit dem Zertifizierungsprogramm „Zert-Fit“ der BSA-Zert, der unabhängigen Zertifizierungsstelle der BSA-Akademie, wird nun eine Dienstleistungszertifizierung für Fitness-Studios nach der DIN-Norm 33961 angeboten. D.h. mit der Zertifizierungsbestätigung haben Studios einen neutralen und unabhängigen Qualitätsnachweis und können so die Qualität, die sie anbieten, Kunden und Kooperationspartnern sichtbar machen. Ein großer Vorteil, wenn es um die Auswahl des passenden Studios bei zukünftigen Mitgliedern oder die Wahl des perfekten Studios für Unternehmen in Kooperationsfragen geht.

Vorteile für Fitness-Studios:

  • Erhöhung der Marketingwirkung
  • Einsetzbarkeit als Verkaufsargument
  • Steigerung des Imageeffektes
  • Sicherheit und Vertrauen bei Kunden und Kooperationspartnern
  • Bestätigung der Qualitätssicherung durch neutrale Partei
  • Steigerung der Mitarbeitermotivation
  • Optimierung der Sicherheitsstandards im Studio
  • Angebot von Firmenfitness und BGM als zertifizierter Anbieter

Vorteile für Verbraucher: Hilfestellung bei der Auswahl des passenden Anbieters
Die Zertifizierung zeigt dem Kunden, dass ein Fitness-Studios die Mindestanforderungen gemäß der DIN-Norm 33961 in Bezug auf Betreuung, Sicherheit und Qualität hinsichtlich Studioausstattung und -management erfüllt. Eine Vergleichbarkeit ist für den Verbraucher beispielsweise in folgenden Bereichen möglich:

  • Eine möglichst verbraucherfreundliche Gestaltung des Kundenvertrages
  • Anforderungen an die Hygiene
  • Anforderungen an das Notfallmanagement
  • Die Qualifikation der Trainer und des Personals
  • Trainingsbetreuung
  • Das Angebot eines Eingangsgesprächs mit schriftlicher Dokumentation und mit Hilfe eines standardisierten Fragebogens
  • Mindestgeräteausstattung

Die Zertifizierung hat eine Gültigkeit von drei Jahren, in dieser Zeitspanne werden zwei Überwachungsaudits durchgeführt. Nach drei Jahren folgt die Re-Zertifizierung.

Jetzt zertifizieren lassen
Je mehr sich Fitnessanlagen in Richtung Gesundheitsdienstleiter entwickeln, z.B. durch das Angebot von Firmenfitness und Betrieblichem Gesundheitsmanagement BGM, desto wichtiger ist es, die eigene Kompetenz durch erstklassige Angebote und Programme, qualifizierte Mitarbeiter sowie eine neutrale Qualitätskontrolle zu dokumentieren und festgelegten Normen zu entsprechen. Mit „Zert-Fit“ haben Fitness-Studios die Möglichkeit, die Qualität ihres Studios umfassend, unabhängig und neutral bestätigen zu lassen und so die Professionalisierung und Transparenz der Branche vorantreiben.

Weitere Informationen zum Zertifizierungsprogramm und den Terminen gibt es unter www.bsa-zert.de

23.07.2015