Bewerbungstipps

Der erste Eindruck zählt und dafür gibt es keine zweite Chance! Diese etwas abgedroschene Weisheit trifft den Nagel bei der Bewerbung allerdings auf den Kopf.

Die meisten Wege zu einem neuen Job führen über das klassische Bewerbungsverfahren! Die schriftliche Bewerbung ist der „Türöffner“ zum Vorstellungsgespräch beim potentiellen neuen Arbeitgeber. Die Bewerbung ist demnach ein “Muss” und „Marketing“ für die eigene Person. Es lohnt sich also, sich ausführliche Gedanken zu machen. Da sich in der Regel viele gute Bewerber auf eine offene Position mit ihren Unterlagen bewerben, führen formale Fehler oder nachlässig erstellte Unterlagen nur dazu, dass Sie aus dem Bewerbungsprozess herausfallen.

Es empfiehlt sich daher dringend, entsprechend Zeit für die Erstellung der eigenen Bewerbungsunterlagen zu investieren. An die formale und inhaltliche Gestaltung einer Bewerbung werden konkrete Anforderungen gestellt. Es ist zwar erwünscht, dass Sie sich möglichst individuell präsentieren und damit von anderen Bewerbern abheben. Einen bestimmten Rahmen sollten Sie dabei allerdings einhalten, um nicht gleich negativ aufzufallen und „aussortiert“ zu werden.

Laut Umfragen der führenden Jobbörsen in Deutschland, werden mittlerweile 70 % der Bewerbungen online abgewickelt.
Die traditionelle schriftliche Bewerbung tritt somit immer weiter in den Hintergrund. Allerdings gelten für die Online-Bewerbung die gleichen Regeln wie für die postalische Bewerbung.

Die wachsende Bedeutung der Digitalen-Bewerbung begründet sich in erster Linie in der zunehmenden Dominanz der Online-Jobbörsen. Acht von zehn Unternehmen schalten ihre Stellenanzeigen heute auf Internet-Jobbörsen. Der vollzogene Medienwechsel von der Print- zur Online-Anzeige bei der Personalsuche wirkt sich unmittelbar auf das Bewerbungsverhalten interessierter Jobsuchender aus.

Die Vorteile der Online-Bewerbung für Arbeitgeber liegen auf der Hand. Bewerbungsmappen müssen nicht umständlich abgeheftet und gelagert werden, Dokumente aus der Bewerbung sind jederzeit abrufbar, werden erst bei Bedarf ausgedruckt oder können bequem an die Fachabteilung weitergeleitet werden.
Allerdings muss zwischen der Online-Bewerbung, also die Bewerbung über ein Online-Formular, und der E-Mail-Bewerbung, unterschieden werden. Dazu später aber mehr.

  1. Das Anschreiben
    Das Verfassen eines ansprechenden Bewerbungsschreibens stellt den aufwendigsten Teil einer Bewerbung dar. mehr
  2. Das Deckblatt
    Das Deckblatt ist eine optionale Seite, die Sie in der Bewerbungsmappe als erste Seite vor den Lebenslauf heften können. mehr
  3. Der Lebenslauf
    Der Lebenslauf ist neben dem Anschreiben eines der wichtigsten Bestandteile und bildet ein Kernelement jeder Bewerbungsunterlage. mehr
  4. Die dritte Seite
    Die "Dritte Seite" können Sie nutzen, um einer Bewerbung weitere Informationen über Ihre Person hinzuzufügen. mehr
  5. Bewerbung per E-Mail
    Schätzungsweise 70 Prozent aller Bewerbungen werden mittlerweile Online abgewickelt. mehr
  6. Das Bewerbungsfoto
    Das Bewerbungsfoto ist Bestandteil der Bewerbung, allerdings sind Sie als Bewerber nicht dazu verpflichtet ein Foto mitzuschicken. mehr
  7. Online-Bewerbungsformular
    Neben der Bewerbung per E-Mail bieten viele größere Unternehmen die Möglichkeit an, sich über Online-Formulare zu bewerben. mehr
  8. Die Bewerbungsmappe
    Die Wahl der Bewerbungsmappe unterliegt Ihrem persönlichen Geschmack. Aber was augenscheinlich gut aussieht, muss nicht immer funktionell sein. mehr
  9. Zeugnisse / Anlagen / Referenzen
    Zeugnisse und Zertifikate sind ein wichtiger Bestandteil der Bewerbung. mehr
  10. Das Vorstellungsgespräch
    Wer es ins Vorstellungsgespräch schafft, hat die größte Hürde des Bewerbungsprozesses bereits gemeistert. mehr
  11. Das Stellengesuch
    Das Stellengesuch stellt eine sehr gute Möglichkeit dar auf die eigene Person aufmerksam zu machen und Eigeninitiative, Motivation, Leistungsbereitschaft sowie Kreativität zu zeigen. mehr
  12. Bewerbungsflyer
    Bewerbungsflyer – Eine Kurzbewerbung die Aufmerksamkeit schafft! mehr